Vor etwa 100 Jahren wurde der Ringendorfer Bach zu einem geraden Graben umgebaut.  Sümpfe wurden trocken gelegt, damit die Landwirte gute Äcker gewinnen.

Über 500 Meter wurde dem Bach wieder seine gewundene Form gegeben und Lebensräume für Tiere und Pflanzen geschaffen. Die Geländemulden speichern das Hochwasser und geben es langsam wieder ab. Die Menschen aus der Umgebung erholen sich in der neuen Bachlandschaft.

RIOCOM plante die Renaturierung und beaufsichtigte die Baustelle.

Kompetenzbereich

Flussrenaturierung

Leistungen

Einreichplanung, Ausschreibung, Vergabe, örtliche Bauaufsicht

Auftraggeber

Wasserverband Göllersbach

Zusammenarbeit

Land Niederösterreich, Wasserbau Weinviertel, Baufirma Leyrer+Graf

Ort

Großmugl, Niederösterreich

Zeit

Planung 2006 und Bau 2014